Streuobstwiese der Familie Daubner

Auf der Neißeinsel, direkt an der ehemaligen Apelt-Mühle in Leuba am Neiße-Radweg, befindet sich eine ca. 60-70 Jahre alte, ca. 2,5 ha große Streuobstwiese. Darauf befinden sich ca. 60 alte Kirsch-, Apfel- und Birnbäume. Diese werden derzeit ergänzt durch historische Apfel- und Birnensorten.

Die Streuobstwiese ist Teil des Erhalternetzwerks Obstsortenvielfalt des Pomologen-Vereins.


Extenzivní sad rodiny Daubner v Ostritz, místní část Leuba, přímo na cyklostezce Odra-Nisa

Na ostrově v Nise, přímo u bývalého Apeltova mlýna v obci Leuba na cyklostezce Odra-Nisa se nachází asi 60-70 let starý extenzivní sad na ploše 2,5 ha. Nachází se zde cca. 60 starých třešní, jabloní a hrušní, které jsou v současné době doplňovány o historické odrůdy jabloní a hrušní.

Extenzivní sad  je součástí sítě na zachování rozmanitosti ovocných odrůd Pomologického sdružení.

02899 Ostritz, Ortsteil Leuba, Streuobstwiese der Familie Daubner, direkt am Neiße-Radweg

Vorheriger Beitrag
Streuobstwiese im Ortsteil Bergfrieden
Nächster Beitrag
Streuobstwiese der Familie Apelt in Ostritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü